Last-Minute Geschenkideen Vier "DIY"-Projekte, die sich unter dem Weihnachtsbaum sehen lassen können

Noch keine Weihnachtsgeschenke, doch die Läden sind dir zu voll? Vielleicht hilft die eines unserer "DIY"-Projekte weiter ... (Illustration: Isabel Schmiedel)

Kannst du dich noch daran erinnern, wie du dir letztes Weihnachten geschworen hast, dieses Jahr nicht wieder alle Geschenke auf den letzten Drücker zu kaufen, um dich nicht wieder in überfüllte Geschäfte mit gestressten Kunden und überforderten Verkäufern zwängen zu müssen? Und hier sitzt du jetzt, zwei Tage vor Weihnachten, ohne Geschenke, und blickst bang einer Wiederholung des letzten Jahres entgegen.

Das muss nicht sein! Wie wäre es mal wieder mit einem selbst gemachten Geschenk? Das muss gar nicht unbedingt viel Geld, Talent und Zeit kosten. Hier vier Tipps für Last-Minute-Geschenke, die sich sehen lassen können und für die du das meiste sicher schon in der WG hast oder schnell beim Discounter oder Supermarkt um die Ecke bekommst.

 

1 ) Selbstgemachtes Knuspermüsli

 

Für wen eignet sich dieses Geschenk?  Frühstücks-Fans, Naschkatzen,

Zutaten:

  • 360 Gramm kernige Haferflocken (oder andere Getreideflocken deiner Wahl)
  • 4 TL Honig, Agavennektar oder Ahornsirup
  • 150 Gramm Kokosöl (alternativ Butter oder Margarine)
  • 2 TL Zimt
  • eine Prise Salz
  • 300g Nüsse oder Toppings nach Wahl (z Bsp. Banenenchips, Schokoraspeln, Rosinen)
  • ein Einmachglas oder eine Müslidose

 

  1. Den Ofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen.
  2. Die Haferflocken in einer großen Schüssel mit dem Zimt vermischen. Die Nüsse in mundgerechte Stücke hacken, mit den restlichen gewählten Toppings zu den Haferflocken geben und alles vermengen.
  3. Das Kokosöl mit dem Honig bei mittleren Hitze erwärmen bis die Mischung flüssig ist. Vorsicht, sie darf nicht anbrennen. Das Honiggemisch gibst du nun in die Schüssel mit den trockenen Zutaten und vermischt alles miteinander.
  4. Verteile den Schüsselinhalt gleichmäßig auf einem mit Backpapier belegtem Backblech und lasse ihn im unteren Drittel des vorgeheizten Ofens für ca. 15 bis 30 Minuten backen bis alles goldbraun ist. Dabei das Müsli gelegentlich wenden, damit nichts anbrennt und es von allen Seiten gleichmäßig knusprig wird.
  5. Sobald dein Müslimix fertig gebacken ist nimmst du das Blech aus dem Ofen und lässt alles auskühlen. Dann kannst du das Müsli in das Einmachglas bröseln. Das Glas kannst du jetzt noch schön verzieren und mit einem Label versehen.

Du willst mehr schenken?  Wie wäre es mit einem Gutschein für ein gemeinsames Frühstück (zu Hause oder im Restaurant)?

 

2 ) Risotto-Mischung

Für wen? Feinschmecker, Italienfans, passionierte Köche

Zutaten:

  • 50g getrocknete Tomaten
  • 1 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 4 EL Kräuter der Provence Gewürzmischung
  • 1 Tl getrocknete Lavendelblüten (optional)
  • 250 g Risotto-Reis (für den kleinen Geldbeutel: Milchreis)
  • 2 kleine Loorbeerblätter
  • Einmachglas

 

Gib ca. 63 Gramm Reis in das Glas. Darauf gibst du dann die vier Esslöffel Kräutermischung. Es folgen wieder 63 Gramm Reis. Auf die zweite Reisschicht gibst du die Tomaten-Paprika-Mischung. Es folgt eine dritte Reisschicht (ca. 63 Gramm), auf die du dann die Lavendelblüten gibst. Gib den restlichen Reis auf den Lavendel und auf diese letzt Schicht dann die Loorbeerblätter. Verschließe das Einmachglas und dekorier es. Damit der Beschenkte auch weiß, wie er oder sie das Risotto zubereiten soll, solltest du deinem Geschenk folgendes Rezept beifügen.

Ca. 300 ml Gemüsebrühe erwärmen. Zwei kleine Schalotten und eine kleine Zehe Knoblauch fein würfeln und bei mittlerer Hitze in etwas Butter oder Olivenöl glasig dünsten. Die Risottomischung dazugeben und alles unter Rühren mit dünsten, bis der Reis glasig ist. Hitze erhöhen. Den Reis mit 60 ml trockenem Weißwein ablöschen und den Wein fast vollständig einkochen lassen. Die Hitze reduzieren. Nach und nach die warme Gemüsebrühe hinzugeben bis die gewünschte Bissfestigkeit des Reis erreicht ist und das Risotto hierbei gelegentlich umrühren (ca. 25 bis 30 Minuten). Bei Belieben 10 Minuten vor Ende der Garzeit weiteres Gemüse zu dem Risotto geben. Ist der Reis bissfest, noch 25 Gramm geriebenen Parmesan und etwas Butter unter das Risotto heben. Mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

Du willst mehr schenken? Wie wäre es mit einem Gutschein für einen gemeinsamen Kochabend, Rotwein oder einem guten Craft-Beer.

 

3 ) Vanille-Chai-Körperpeeling

Für wen? Gestresste, Mama, Oma, Schwestern, Freundinnen, Wellness-Fans

Zutaten:

  • 5 Chai-Teebeutel
  • ½ Tasse brauner Zucker
  • ½ Tasse weißer Raffinade Zucker
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 6 Teelöffel Kokosnuss-Öl (Raumtemperatur)
  • 1 Teelöffel Honig
  • 2 Teelöffel Vanille Extrakt (Apotheke)
  • ein Einmachglas

 

  1. Schneide die Teebeutel auf und vermixe den Inhalt zusammen mit dem Zucker und dem Zimt in einer mittelgroße Schüssel. Gib nun das Kokosnuss-Öl, den Honig und das Vanille Extrakt und zu dem Zuckergemisch und verrühre alles, bis alle Zutaten gleichmäßig vermischt sind.
  2. Nun gibst du alles in dein Einmachglas, verschließt es, dekorierst es und bringst ein Label an, was sich in dem Glas befindet. Das Peeling hält sich an einem trockenen, moderat warmen Ort ohne Lichteinstrahlung ca. ein Jahr.

Du willst mehr schenken? Wie wäre es mit einem Gutschein für eine Wellness-Behandlung (Massage, Pediküre, Maniküre, etc.)

 

 

3 ) Bruchschokoladen-Duo

Für wen? Schokofreaks, Feinschmecker, Schokoladen-Sommeliers, Naschkatzen

Zutaten:

  • 500 g Zartbitter- oder Edelbitterschokolade
  • 150g weiße Schokolade
  • 60 g Kokosfett
  • 50 g Gewürzspekulatius
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 25g Pistanzien
  • 30 g Goji Beeren
  • 20 g goldene Rosinen
  • Meersalz
  • Verpackungsmaterial (bspw. Plätzchentüten)

 

  1. Zwei etwa gleich große, eckige Formen (ca. 20 x 10 cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Spekulatius, Cranberries und Pistazien grob hacken.
  3. Die Schokoladen separat voneinander im Wasserbad schmelzen. Zu der dunklen Schokolade gibst du noch 50 Gramm Kokosfett hinzu, bei der weißen 10 Gramm.
  4. Gib etwa 150g der dunklen Schokolade in eine der beiden ausgelegten Formen. Die restliche dunkle Schokolade kommt wieder wieder in das Wasserbad. Die weiße Schokolade füllst du in einen Spritzbeutel. Wer keinen Spritzbeutel hat nimmt einfach eine Gefriertüte, von der dann als Öffnung eine Ecke abgeschnitten wird. Mit dem Spritzbeutel gibst du die weiße Schokolade linienartig über die dunkle Schokolade. Ziehe mit einem Holzspieß oder einer Gabel ein Muster in die Schokolade. Pass auf, dass du die beiden Sorten nicht zu sehr vermischst und kein Unterschied mehr erkennbar ist. Nun verteilst du Pistazien, Goji-Beeren, Rosinen und eine Prise Meersalz über die flüssige Schokolade.
  5. Die restliche dunkle Schokolade gibst du nun in die zweite Form und bestreust sie mit den restlichen Zutaten.
  6. Lass beide Schokoladen über Nacht auskühlen. Dann kannst du sie Zerbrechen und den Bruch gleichmäßig in festlichen Verpackungen füllen. Die Schokolade lässt sich besonders gut brechen, wenn du sie vorher 15-20 Minuten einfrierst. Wer keine Fingerabdrücke hinterlassen will, zieht beim Brechen Einweghandschuhe an.

Du willst mehr schenken? Leckere Schokolade passt hervorragend zu einem guten Buch oder Film

 

Viel Spaß beim Vorbereiten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*