Kleidung als Ausdruck von Integration und Toleranz Teil zwei unseres Gesprächs mit dem Start-up „Bayti Hier”

Vor zwei Jahren entscheiden sich Pia Brillen und Michael Kortenbrede, ein Start-up zu gründen, das mit Mode zur Integration von Geflüchteten beiträgt. Schnell finden sie ein geflüchtetes Schneider-Pärchen, Mohammad Ali Alnamous und Ilham Hasan, das von dieser Idee begeistert ist und sie bei dem Projekt unterstützen möchte. Zusammen mit fünf weiteren ehrenamtlichen Teammitgliedern designen und verkaufen sie seit März 2017 […]

Diplomatie für Studierende Studierende der WWU nehmen an der „Model United Nations”-Konferenz in New York teil

Wie in den Jahren zuvor entsendet die WWU eine Delegation Münsteraner Studierender nach New York City zur Teilnahme an „Model United Nations“. Isabell Guntermann ist Teil des Coordination Teams und berichtet im Interview mit dem Semesterspiegel über die Vorbereitung der Konferenz, Hoch- und Tiefpunkte sowie Vorfreuden und Ängste.   Was genau ist eigentlich NMUN und worauf genau bereitet eure Delegation […]

Die WWU beschließt Divestment – zumindest teilweise

Nach jahrelanger Kampagnenarbeit der Gruppe Fossil Free Münster hat die WWU ihre Finanzanlagenrichtlinie geändert. Die Anforderungen an Geldanlagen sind jetzt nachhaltiger. Welche Auswirkungen hat das und ist damit die WWU wirklich die erste Divestment-Uni Deutschlands? Oft brauchen Veränderungen einen langen Atem. Auch an der Uni Münster. „Seit 2014 schon versuchen wir die Universität davon zu überzeugen, ihr Geld zumindest nicht […]

Männlichkeiten dekonstruieren Mit Maskulin*identität_en erscheint das erste Buch der Kulturproleten

Die Fernsehserie Fargo, das Verpackungsdesign von Duschgels oder ein Roman über den Warschauer Aufstand: In allen diesen Kulturprodukten werden Männlichkeitsbilder entworfen und sie alle werden im Buch Maskulin*identität_en analysiert. Wie kommen die Macher*innen des Münsteraner Kulturproleten-Blogs zu diesen Themen, was treibt sie an und warum haben sie ein Buch daraus gemacht? Ein Gespräch mit einem von ihnen. Mitte Dezember im […]

Etablierte Massenmedien unter Veränderungsdruck? Fünf Fragen an Prof. Dr. Bernd Blöbaum

Prof. Dr. Bernd Blöbaum forscht am Institut für Kommunikationswissenschaften unter anderem zu den Themen Journalismus und Vertrauen. In unserem Interview haben wir mit ihm über die derzeitigen Herausforderungen etablierte Massenmedien gesprochen und ihn gefragt, ob und welche neuen Wege diese einschlagen müssen, um weiterhin als relevante Informationsquelle wahrgenommen zu werden, gesprochen. SSP: Digitalisierung, Fake News, Lügenpresse- und Establishment-Vorwürfe, Filterblasen und […]