Nachrichten der Welt

Heute ist der Tag der Pressefreiheit. Während Deutschland aktuell zwei Plätze aufsteigt und auf Platz 13 rangiert, ist die Situation in einigen Ländern deutlich angespannter als im vergangenen Jahr. Österreich, vorher noch auf dem elften Platz, rutscht zum Beispiel auf Rang 16. Grund dafür ist unter anderem eine Kontroverse um den ORF-Moderator Armin Wolf, der dem Generalsekretär der FPÖ, Harald […]

Forschung, Fortschritt... Frauen?

„Das Schönste ist für mich, wenn ein Kaffee überrascht“

Ein Interview mit Erna Tosberg Von Anna Scholten Die zweifache deutsche Barista-Meisterin Erna Tosberg hat in Münster klassische Archäologie, alte Geschichte und Philosophie studiert und danach einen anderen Weg eingeschlagen. Die roestbar hat fünf Filialen, eine Kaffeeschule, die Konditorei und einen Online-Shop. Alles in Münster. Die 33-jährige leitet seit sechs Jahren die Kaffeeschule. Sie verrät uns wie es dazu kam […]

Von Papiertannen und dem Kaffee-Doktor

Weihnachten mal anderswo Weihnachten ist eines der größten Feste, das mehr oder weniger weltweit gefeiert wird. Eigentlich Fest der Geburt Christi, wird Weihnachten heute nicht mehr nur von den 2,2 Milliarden Christ:innen gefeiert, sondern auch von vielen Menschen ohne religiöse Motivation. Bei so vielen unterschiedlichen Familien in so vielen Ländern sehen auch die Feierlichkeiten überall anders aus. Zwei Eindrücke. Hyvää […]

God Jul

Von Kerzen auf dem Kopf, Wachs an den Händen und Jungs in weißen Strumpfhosen Während andere Grundschulen Theaterstücke mit Weihnachtsmännern und Engeln aufführten, selbstgebastelten Weihnachtsschmuck und Plätzchen verkauften, feierte meine Grundschule jedes Jahr das Luciafest, inklusive Prozession. Der Ursprung des Luciafestes ist nicht eindeutig zu bestimmen, zum einen wird vermutet, dass das Fest auf die Heilige Lucia aus Sizilien zurückzuführen […]

Von geklauten Weihnachtsbäumen und anderen Lebensweisheiten Ein kleiner Apell an uns Studierende zur Weihnachtszeit

von Anna Scholten Weihnachten – die wohl besinnlichste Zeit des Jahres. Ich weiß nicht, wie es bei euch aussieht, aber wir haben jedes Jahr an Weihnachten denselben Ablauf. Gemeinsames Frühstück am Morgen und dann widmet sich jede:r den Geschenken, die noch gebastelt oder verpackt werden müssen, bis sich alle im Wohnzimmer einfinden und Opa zum Kaffee und Kuchen vorbeikommt. Letztes […]

JEDE:R HAT EIN GESCHLECHT: DAS EIGENE Fotoausstellung zur Intergeschlechtlichkeit

Intergeschlechtlichkeit: Ein Überbegriff für Personen, deren genitale, chromosomale, gonadale oder hormonale Konfiguration nicht den üblichen Standards der sogenannten männlichen und weiblichen geschlechtlichen und/oder reproduktiven Anatomie entsprechen. (Amnesty Bericht, deutsche Übersetzung: Zum Wohle des Kindes? – Für die Rechte von Kindern mit Variationen der Geschlechtsmerkmale in Dänemark und Deutschland, 2017) von Jane Knispel Seit Montag lassen sich die Geschichten von sechs […]

Eine Exklave trister Langweiligkeit! Wie eine Revolution in unserer Studienstadt vor 60 Jahren mit einem Artikel im Semesterspiegel begann…

Münster ist für uns Studierende ein kneipenlandschaftliches Paradies. Jeden Abend stehen uns mehr Kneipen, Bars und Clubs zur Auswahl, als wir wahrscheinlich jemals während unseres Studiums besuchen können. Gut gefüllte Lokale mit Flüssigkeitsausschank gehören genauso zum Stadtbild wie die unzähligen Kirchtürme. Ob Sommer oder Winter lassen wir den Tag bei einem Gläschen Wein am Hafen ausklingen, gehen auf ein paar […]

“Es werden Zwillinge!” Wie zwei Redakteure die Regenbogenpresse aufmischen

Wir in Deutschland haben es gut: Egal ob Radio, Fernsehen oder Print, wir genießen ein großes Maß an Pressefreiheit, auch wenn manch einer behauptet, es wäre alles nur gefaked. Gerade vielleicht deswegen passiert es, dass das ein oder andere Medium diese Freiheiten überstrapaziert. Stefan Niggemeier und Boris Rosenkranz sind Journalisten. Niggemeier schrieb unter anderem für die Frankfurter Allgemeine Sonntags-zeitung und […]

Loslassen können für mehr Leben Ein Interview mit der Ordensfrau Anne Kurz

Minimalismus: unnötigen Ballast abwerfen, fruchtlose Kontakte und ziellose Tätigkeiten ad acta legen – das scheint bei den christlichen Orden schon seit Jahrhunderten Programm zu sein. Hier versprechen Menschen bei ihrem endgültigen Eintritt  Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam. Sie sind auf der Suche nach dem “Mehr” im Leben und verschreiben sich ganz einem tieferen Sinn und dem, was man nicht mit Händen […]