Was vom Tage übrig bleibt Münsters Lebensmittelretter:innen in Aktion

Lebensmittel einzukaufen kann in Münster schon mal einen Berg an Entscheidungen beinhalten: Hauptsächlich die, wo es überhaupt hingehen soll. Es gibt eine breite Auswahl an Discountern, Supermärkten, mittwochs und samstags den Markt in der Innenstadt und unendlich viele Restaurants, Cafés und Lieferdienste. Da bleibt auch eine große Menge an Lebensmitteln über, die niemand mehr kaufen möchte; um diese Lebensmittel kümmern […]

Fünf Fragen an… das ZIN Über das Zentrum für interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung an der WWU

Das Zentrum für interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung (ZIN) ist ein Zusammenschluss von Profesor*innen und Mitarbeitenden der WWU Münster, die sich mit verschiedenen Facetten des Themas “Nachhaltigkeit” beschäftigen. Im ZIN sind viele wissenschaftlichen Bereiche vertreten: die Geistes- und Rechtswissenschaften, die Geowissenschaften sowie die Theologie. Im ZIN wird gebündeltes wissenschaftliches Know-How eingesetzt, um sich mit den drängenden Fragen unserer Zeit auseinanderzusetzen. Unsere Autorin Ruth Döpker […]

Gutes Essen, nachhaltige Landwirtschaft Ein buntes Showprogramm auf dem Food Film Festival 2018

Mehrere Männer schneiden Bambusrohre zurecht, eine Frau hantiert mit Baumrinde und Experten erklären die nächsten Schritte, hier wird was gebaut. Ziel des ganzen Aufwandes ist die Konstruktion eines Bienenhotels, in denen bedrohte Wildbienenarten ungestört Eier legen können. Der Do-It-Yourself-Workshop wurde vom Campusgarten GrüneBeete auf die Beine gestellt und ist eines von vielen Angeboten des Food Film Festivals 2018. Unter dem […]

Etablierte Massenmedien unter Veränderungsdruck? Fünf Fragen an Prof. Dr. Bernd Blöbaum

Prof. Dr. Bernd Blöbaum forscht am Institut für Kommunikationswissenschaften unter anderem zu den Themen Journalismus und Vertrauen. In unserem Interview haben wir mit ihm über die derzeitigen Herausforderungen etablierte Massenmedien gesprochen und ihn gefragt, ob und welche neuen Wege diese einschlagen müssen, um weiterhin als relevante Informationsquelle wahrgenommen zu werden, gesprochen. SSP: Digitalisierung, Fake News, Lügenpresse- und Establishment-Vorwürfe, Filterblasen und […]

“Man weiß doch nie, was noch kommt!” Neue Beziehung gleich Neuanfang?

Für manche kommt es plötzlich, andere sind sich schon seit der Geburt sicher und wieder andere schwanken oder hadern gar; mit ihrer Sexualität. Einer Münsteraner Studentin ist es ebenso passiert. Nachdem sie sich in ein Mädchen verliebt hat, fing ihr Leben auch ein kleines bisschen neu an. Neuanfänge, das klingt erstmal nach guten Vorsätzen, nach einem Umzug oder auch der […]

Wie weihnachtet es in Deutschlands Nachbarländern? Père Noël, Sinterklaas, Ježíšek und Co.

Urlauben in Holland oder auf Dänemarks Inseln, Skifahren in den Alpen oder den Eiffelturm von Paris erkundigen. Diese und viele andere Dinge haben die meisten von uns schon erleben dürfen. Aber wisst ihr, was „Juleaften“ ist oder wer „Sinterklaas“ ist? Und wie heißt das Christkind auf Tschechisch? Hier ein kleiner Guide zu verschiedenen Bräuchen und Kulturen rund um Deutschlands Nachbarländer: […]

Schal-Yeti, Siebenschläfer und Weihnachtsmünsteraner - Teil zwei einer augenzwinkernden weihnachtlichen Feldstudie

Das Sommerkind Minusgrade scheinen dem Sommerkind nichts auszumachen – während alle anderen sich jetzt nur noch im Zwiebelprinzip mit Schal, Mütze und Handschuhen nach draußen wagen, läuft es so herum, als hätte sich seit Ende August wettermäßig nicht viel geändert. Das größte Zugeständnis, das das Sommerkind an die kalte Jahreszeit macht, ist vermutlich, dass es mit Beginn der richtigen Regenzeit […]

Heimat geben, Heimat finden Mein Bruder Hossein

Die Flüchtlingskrise und ihr Höhepunkt im Jahr 2015 geraten regelmäßig in den Mittelpunkt der Nachrichten. Für unsere Autorin, die anonym bleiben möchte, ist diese Problematik jeden Tag besonders präsent: Ihre Familie hat einen Flüchtling als Pflegekind aufgenommen. Hossein ist mittlerweile aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. „Und wie viele Geschwister hast du?“ Keine ungewöhnliche Frage, aber dennoch eine, die mich […]

Sprache schafft Realität Warum gendergerechte Sprache notwendig ist

Das Deutsche gilt als Männersprache – nicht zuletzt seit Luise Puschs Werk aus dem Jahr 1984, das das Thema in die Öffentlichkeit trug. Getan hat sich seitdem jedoch scheinbar wenig. Warum das generische Maskulinum nicht ausreicht und die Ignoranz gegenüber der geschlechtergerechten Sprache nicht konstruktiv ist. Ein Plädoyer. Obwohl Alexander von Humboldt schon Anfang des 19. Jahrhunderts die Sprache als […]

„Europa ist noch nicht gerettet“ Interview mit der Bürgerinitiative „Pulse of Europe“

Wochenlang marschierten sie jeden Sonntag durch Münster, am 7. Mai fand die vorerst letzte wöchentliche Kundgebung statt – trotzdem bedeutet das noch lange nicht das Ende: Die Rede ist von der proeuropäischen Bewegung „Pulse of Europe“. Malte Steuber, selbst Jura- und Politikstudent der WWU und Mitorganisator der Bewegung, hat mit uns über seine persönliche Vorstellung von Europa, was ihn dazu […]